Der "Job" unserer Kinder ist Spielen und Lernen mit allen Sinnen, um sie auf eine Welt vorzubereiten in der sie gedeihen und bestehen können!

Ergotherapie ist sinnvoll bei Kindern mit:

  • Auffälligkeiten in Grob-, Fein-, und Grafomotorik (z.B. Schreibentwicklung/ Malentwicklung, Stifthaltung...)
  • Entwicklungsverzögerung und/ oder Auffälligkeiten in der Entwicklung
  • Koordinationsproblemen
  • Schwierigkeiten in der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Unklarheiten der Händigkeit

...wenn Ihnen als Eltern z.B. auffällt, dass ihr Kind

  • wenig Ausdauer beim Spielen hat
  • sich beim Nachbauen mit Lego oder bei Puzzles schwer tut
  • häufig fällt, stolpert, sich an Gegenständen im Vorbeigehen stößt
  • eher auf dem Tisch liegt, sich abstützen muss oder eine schlechte Haltung beim Sitzen zeigt
  • schnell wütend wird oder grob anderen gegenüber


Sollten Sie sich nicht sicher sein in Ihren Beobachtungen, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen und/ oder Ihren Haus-/ Kinderarzt um Hilfe bitten.