Ist Ergotherapie das Richtige für mich/ mein Kind? 

Ergotherapie beschäftigt sich mit allen Themen, durch die es zu einer Beeinträchtigung in der selbständigen Lebensführung, privat wie beruflich/ schulisch kommen kann. Aus diesem Grund können wir Ihnen zwar im Folgenden keine vollständige Auflistung der Indikationen für Ergotherapie bieten, Ihnen aber eine Reihe von häufigen Zuweisungsgründen anführen, durch die Sie einen Einblick in unser Leistungsspektrum bekommen. 

AD(H)S 

Entwicklungsstörungen und -Verzögerungen 

motorischer sowie kognitiver Schwierigkeiten

Störungen der Merk-/ Konzentrationsfähigkeit 

Autismus Spektrum Störung 

Schwierigkeiten in der Fein- und Grobmotorik 

Trisomie 21 

Störungen der Wahrnehmungs-verarbeitung 

Störungen der sozio-emotionalen Regulation 

Handlungsplanung/ Dyspraxie 

Verletzungen des Bewegungsapparats, allem voran der oberen Extremität

(Schulter, Arm, Ellbogen, Handgelenk, Hand und Finger) 

Erkrankungen vom rheumatischen Formenkreis       

Gelenkabnutzungen/ Arthrosen

Einschränkungen der Grob- und Feinmotorik z.B. nach erfolgtem Schlaganfall 

Einschränkungen der Konzentrationsfähigkeit

Schwierigkeiten in der Handlungsplanung- und Ausführung 

degenerative Erkrankungen wie MS, Morbus Parkinson und Demenz 

Lupus

Störungen der Wahrnehmungs-verarbeitung

 

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie mit Ihrem Anliegen bei uns richtig sind, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. 
Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.